Vatersuche - US-Staatsbürgerschaft - Zum Leitfaden für US-Besatzungskinder

Gladys Imogene (Traver) Beam

Meine leibliche Grossmutter väterlicherseits

 

             

Gladys Imogene Beam, geb. Traver, meine leibliche Großmutter väterlicherseits, war - wie dies in ihrer Todesanzeige zu lesen steht - die Tochter von Leo Arthur Traver und Rose (Bietler) Traver.

Ihr war ein langes Leben gegeben, denn sie starb 2001 im hohen Alter von 90 Jahren. Gladys besaß eine markante Persönlichkeit, und sie war darauf stolz, der sehr alten amerikanischen Familie der Traver anzugehören. In ihrer Todesanzeige heißt es dazu:

Während meines Aufenthaltes in den USA im Jahr 1986 wurde ich Gladys, die in der Großfamilie wohl die Rolle eines Familienoberhauptes innegehabt haben dürfte, vorgestellt. Nachdem sie mich ausgiebig "begutachtet" hatte, akzeptierte sie mich offenbar als ihre Enkelin und schloß mich in ihr Herz, denn zu besonderen Anlässen erhielt ich Post und kleine Geschenke von ihr. Mein Onkel teilte mir zudem mit, dass sie mich sehr gerne hatte, sogar stolz auf mich war und über mich sagte: "She belongs to us!"

Gladys blickt - wie rootsweb.com dies anschaulich macht - gar auf hochwohlgeborene, ja royale Vorfahren (wenn sie es denn wirklich alle sind :-))))) zurück, neben anderen über die folgenden Abstammungslinien:
Gladys Imogene Traver, Zerubabble Jerome, Abigail Greene, Richard Boys, Bryan Boys, Ernald IV de Boys, Maud de Braos, King Robert II "The Pious" France (972-1031), Charlemagne Holy Roman Empire (743-814) ... Fortsetzung folgt in Kürze ...
Von Ernald IV de Boys führt eine Linie über seine Mutter Joan De Beauchamp, seine Großmutter Eva De Grey zu Ingelric of England, dem Sohn von Aethelread "The Unready" King of England (968-1016), und von diesem zu Alfred "The Great" West Saxon King of England (849-899) ...
Aber auch ausgehend von Eliza Ann Jerome, der Urgrossmutter von Gladys Imogene Traver, läßt sich bei www.familiysearch.org eine Linie zu royalen Vorfahren zurückverfolgen, und zwar über diese Ahnenreihe: Asahel Jerome, Henry Cooke, Cooke, John Fitz William, Henry De Greene, Helen (Ellen) De Quincy, Roland Of Galloway, King Henry I. of England (1068-1135) ... Ebenfalls von Eliza Ann Jerome führt über Dinah Dunbar, Edward Fenn, Sylvester Baldwin, Agnes Dormer, Bartholomew Collingridge auch eine Linie zu Henry III. (1206-1272), King of England. Von Edward Fenn wiederum gelangen wir über Thomas Welles zu Edward IV (1442-1483) King of England, und von letzterem zu Edward III. (1312-1377) King of England. Wiederum von Edward Fenn führt eine Linie über Elizabeth Bryan ebenfalls zu König Edward III. von England.
Und abermals ausgehend von Eliza Ann Jerome über Azahel Jerome (1745), dessen Mutter Phebe Cook, Henry Cook (1652), Henry Cook (1615), Anne Fitzwilliam, Eleanore De Greene, Lucy La Zouche, Eve Marshall führt diese Abstammungslinie zu Dermot King of Leinster, Irland (1110-1171).

     Im Sommer 2002, übermittelte mir mein Onkel, ein Bruder meines leiblichen Vaters, Familienstammbäume, deren Linien zurück nach ganz Europa verweisen, so nach Schweden, England, Frankreich, Deutschland, Schweiz, Spanien, Polen, Ungarn und so fort. Spätestens jetzt fing ich an zu erkennen, dass ich von den Gründervätern und -müttern der heutigen Vereinigten Staaten von Amerika abstamme. Die für mich wohl merkwürdigste Entdeckung in diesem Zusammenhang ist, dass sich anscheinend Anne Marbury Hutchinson, eine berühmte von England kommende amerikanische Pionierin aus dem 17. Jahrhundert, unter unseren Vorfahren befindet. Sam Behling, selber eine Nachkommin dieser beeindruckenden Frau, hat ihr eine Webseite gewidmet, auf die ich mir hier erlaube zu verweisen und die auch die nicht weniger erstaunliche Ahnentafel von Anne Marbury Hutchinson enthält, welche unter ihren Vorfahren gar King Edward III. of England (1312 - 1377) anführt.  Diese Abstammungslinie läßt sich zudem bislang lediglich mit hoher Wahrscheinlichkeit verifizieren.  

      

      Nichtsdestoweniger habe ich über das Internet weitere Abstammungslinien gefunden, ausgehend von Sarah "Sallie" Crandall (18./19.Jh.), geboren in Stonington, USA, die erwiesenermaßen eine Vorfahrin von mir ist: Richard M. Danielson und Maria M. Schwentner sind meine leiblichen Eltern; Richard M. Danielson ist der Sohn von Manvel Danielson und Gladys Imogene, geb. Traver; Gladys Imogene Traver ist die Tochter von Leo Arthur Traver und Rose, geb. Bietler; Leo Arthur Traver ist der Sohn von Maurice Robert Traver und Caroline Amanda, geb. Smith; Maurice Robert Traver ist der Sohn von Robert Traver und Eliza Ann, geb. Jerome; Eliza Ann Jerome ist die Tochter von Azahil Jerome, und Lavina, geb. Sabin, Lavina Sabin ist die Tochter von Elisha Sabin und Sarah "Sallie", geb. Crandall. Von ihr führt die Linie zum Stammvater der Crandall-Familie John Crandall, the Elder, und seiner Mutter Elizabeth Drake in Newport, Rhode Island, von letzterer zu Sir Thomas Greenville (15. Jh.) in England, der seinerseits ein Nachfahre von Eleanor (de Beaumont) von Lancaster (14. Jh.) sein dürfte, welche ihrerseits anscheinend wiederum von King Henry III. of England (1207 -1272) abstammen soll ... Ein weiterer Hinweis auf die "royal lineage" von Elder John Crandall findet sich auf der Stillman Family Genealogy Home Page, die bereits King Edward I. of England (1239 - 1307), den Sohn von Henry III., unter den Vorfahren anführt. Die Linie von John Crandall zu Edward I. kann auch auf der Datenbank von www.familysearch.org nachvollzogen werden

      Bei Kombination der Datenbanken von www.familysearch.org und www.rootsweb.com kann auch eine Abstammungslinie von meiner Ururgrossmutter Caroline Amanda Smith zu Kaisern und Königen zurückverfolgt werden; und zwar über die folgenden Vorfahren: Thankful Hutchinson, John Root, Margaret Saint John, Eleonore Hoo, Joan Lancaster, von ihr neben anderen sowohl zu King Henry III. of England wie auch zu Kaiser Isaak II. von Byzanz (*1155 - +1204) (...), weiter über Maria von Byzanz gelangen wir u.a. zu Kaiser Konstantin ... von Byzanz (*910 - +988) ... Ebenfalls ausgehend von Margaret Saint John kann neben anderen Vorfahren über Henry Scrope Bolton und Gilbert Clare Gloucester wiederum Edward I. King of England (1239 - 1307) als königlicher Vorfahre aufgefunden werden.
Ueber Caroline Amanda Smiths Urgrossmutter Anna Root (*abt.1757/58) gelangen wir ebenfalls zu John Root (*abt.1608)und seiner Ehefrau Mary Kilbourne (*1619) , unter dessen weiteren VorfahrInnen befinden sich unter zahlreichen anderen Margaret Carew (*1500) und John of Gaunt (*1340) , welcher seinerseits ein Sohn von Edward III. (1312-1377) King of England ist, zu dessen Nachfahrinnen ebenfalls die oben bereits erwaehnte Margaret St.John (*abt.1533) zaehlt.

     Aber wer weiss es schon, ob dies alles einer kritischen Überprüfung in Form einer exakten Rekonstruktion entlang relevanter Quellen standhielte!!!!!

 

 

 

Margaretha Rebecca Hopfner, Wien 2007

Home 

E-Mail

Language-Tool

    ©2009

 Impressum